Marvel goes Anime


Batman: Gotham Knight hat gezeigt, was raus kommt, wenn einige der erfahrensten Anime-Künstler sich eines amerikanischen Superhelden annehmen. Die Sichtweise der meist japanischen Kreativen gibt den Charakteren neue Züge und den Fans Einsicht in die östliche Lebensphilosophie. Marvel hat mit den japanischen Madhouse Studios einen Deal über vier Filme abgeschlossen. Veröffentlicht sollen diese im Jahr 2010 werden und zuerst auf dem japanischen Sender Animax laufen. Aber keine Angst, DVD Veröffentlichungen lassen bestimmt nicht lange auf sich warten. Die ersten beiden Filme (es sollen auch komplette Serien geplant sein) bzw. Charaktere sind ‚Iron Man‘ und ‚Wolverine‘. Eigentlich logisch, dass diese beiden zuerst ‚japanisiert‘ werden, da der eine japanische Wurzeln hat und der andere den japanischen Wunsch nach vollkommener Technik repräsentiert. Die ersten beiden Trailer von Madhouse sehen jedenfalls gut aus. Natürlich ungewohnt, aber man lässt sich ja gerne überraschen. Hier jedenfalls sollte das Konzept aufgehen. ‚Gotham Knight‘ war schon gut, Wolverine und Iron Man werden es toppen 😉

Iron Man:

Wolverine:

Übrigens konnte man ja schon in zwei Paperbacks sehen, was passiert, wenn Marvelhelden ‚mangaisiert‘ werden. Bei diesem Tripp entstandt das Marvel Mangaverse:

marvelmanga

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: