Green Lantern Cast vergrössert


Die bevorstehende Green Lantern Verfilmung scheint unter einem guten Stern zu stehen.  Erst starteten Warner und DC vor kurzem (auch als Antwort auf Marvels Übernahme durch den Disney Konzern) eine neue Kooperation, mit dem klingenden Namen ‚DC Entertainment‘ :-), dann die ersten Infos über die Crew. Und die hats in technisch und filmischer Hinsichtin sich:

Kamera –  Dion Beebe (Oskar für ‚Memoirs of a Geisha‘)

Produktionsdesigner Grant Major und Kostümdesignerin Ngila Dickson. Beide mit dem Oskar für ‚Herr der Ringe‘ ausgezeichnet.

Der Art Director Francois Audouy hat zwar noch keinen Oskar bekommen, war aber an der Concept Art von Avatar und I am Legend beteiligt und als Art Director bei Watchmen, Transformer und der Spider-Man Franchise.

Sollte jetzt noch ILM oder WETA Works für die FX gewonnen werden, kann dieser Film vom Look gar nicht mehr schlecht werden. Wir hoffen und warten 🙂

Den Schauspielcast führt klar Ryan Reynolds als Hal Jordan an. Gefolgt von Blake Lively als Carol Ferris und aufgepasst SPOILER****  Peter Sarsgaard als Dr. Hector Hammond. Somit ist der erste (oder einzigste???) Schurke gefunden. Ob ein Auftritt von Sinestro geplant ist, ist ungewiss. Soll der Film ja auch nicht als typische Entstehungsgeschichte ala Green Lantern: First Flight geplant sein.

Um die Wartezeit zu verkürzen, hier ein gutgemachter Fantrailer:

Advertisements

8 Antworten

  1. Avatar – dümmlicher „Pocahontas“ für 3-D Fetischisten

    http://freidemzen.wordpress.com/2010/01/15/avatar-%E2%80%93-seichter-%E2%80%9Epocahontas%E2%80%9C-fur-3-d-fetischisten/

    Avatar ist ein pervertierter Superlativ. „Das Teuerste“, „das Größte“, „das Neuste“ Schmierentheater! Denn wo offenbar mit der visuellen Ästhetik geprotzt wurde, hat man am Drehbuch/Inhalt mächtig gespart. Seicht-dröge Action- Liebesgeschichte im Alien-Gewand, zwischen Pocahontas und banal.

    Da fragt man sich nur, warum müssen moderne Blockbuster eigentlich immer so unsäglich dümmlich sein. In Zukunft – schlage ich vor – die Dialoge zu behalten und beim nächsten Filmvorhaben, marginal verändert, wieder zu verwenden. Wahlweise in ein amerikanisches Romeo-und-Julia-Ghetto gepackt oder in ein Historienepos versetzt. Da spart man sich das lästige „Rumgeschreibe“ und kann gleich mit dem Animieren beginnen. Da kann groß „VOM MACHER VON TITANIC“ und „MIT DER GESCHICHTE UND DEN DIALOGEN AUS AVATAR“ geworben werden.

    1. Hola Kinderkaffee,
      wir lesen ja gerne von jedem die Meinung und vor allem ist es ja auch interessant, bei so großen und bekannten Produktionen zu erfahren, wie stark sie polarisieren. Aber das nächste Mal doch bitte den richtigen Post nutzen, um ein Statement abzugeben. Die Green Lantern Produktion hat ja nichts (abgesehen vom Art Director) mit Avatar zu tun.

      Und kleiner Tipp von mir…für solche Fälle wurde das Independantkino erfunden und die benötigen auch Zuschauer. Also weg vom Blockbuster (wird immer auf Massenerfolg getrimmt sein, schliesslich will hier auch Geld verdient werden) und hin zu deinen Lieblingsproduktionen, die dich fordern und für dich Sinn ergeben.

  2. „Und kleiner Tipp von mir…für solche Fälle wurde das Independantkino erfunden und die benötigen auch Zuschauer. Also weg vom Blockbuster (wird immer auf Massenerfolg getrimmt sein, schliesslich will hier auch Geld verdient werden) und hin zu deinen Lieblingsproduktionen, die dich fordern und für dich Sinn ergeben.“

    Das habe ich schon einige Male gelesen und nichts für ungut aber ich finde dieses Argument ganz schön schwach…

    Wir, das Publikum, sind daran schuld, dass es so ist, wir sollten nicht resignieren… Besser wäre es wenn auch Inhalte kommerziell-verwertbarer würden.

    Ich will kein entweder oder – gebe mich damit auch nicht zufrieden!

    Gruß Kaffee

    1. Da muss ich dir dann doch recht geben 😉 Aber leider muss man auch feststellen, daß wir hier in Deutschland sind und z.B. nicht in Frankreich. Sprich es dauert hier Jahre, bis sich jemand öffentlich beschwert und für seine Ideale auch einsteht. Erinnere nur an Nokia in Bochum. Werk geschlossen, alle sich riesen aufgeregt. Absatzzahlen von Nokia in Deutschland immer noch erste Sahne. Und solange die Masse nicht bereit ist, gibt es Nischen, in denen sich jeder bewegen kann. Musst ja auch bedenken, daß sehr viele Avatar lieben. Andere Ansprüche sind legitim. Wir werden sehen, wo sich das alles hin entwickelt. Und wenn es zu mehr Inhalten führt….ich bin da der letzte, der was dagegen hat. Ich erinnere hier als Beispiel an Transformer (viel schlimmer als Avatar)…das geht auch eleganter. Aber ist die Welt bereit dafür?

      Gruss der Twene

      1. Wir käpfen gemeinsam! 🙂

        Gruß Kaffee

  3. […] Weitere Schauspieler sind Ryan Reynolds (Hal Jordan), Blake Lively (Carol Ferris), Peter Sarsgaard (Dr. Hector Hammond) und Tim Robbins (Vater von Hammond). Geoff Johns sprach in seinem Twitterpost auch noch von Killowog, OA und den Wächtern (Guardians). Scheinbar dürfen wir uns auf ein Sci Fi Spektakel der Extraklasse freuen. Bedenken man auch die technische Crew des Films. […]

  4. […] Green Lantern erzählen…und er wird es sicherlich in der nächsten Zeit tun bzw. er hat es einmal hier und einmal hier getan . Green […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: