Schlagwort-Archive: Anime

HALO Legends

Tja, der Live-Action-Kracher HALO lässt wohl doch etwas auf sich warten. Alle die vom Spieletrailer so begeistert waren, können sich wenigstens auf ein animiertes Stück HALO Filmgeschichte freuen. Warner Home Entertainment veröffentlicht 7 animierte Kurzfilme auf einer DVD. Die Filme sind teils CGI teils dem Anime-Style nachempfunden.

Die Trailer sehen jedenfalls schon mal nicht schlecht aus. Wer also auch ein Freund von Filmen wie Battle Angel Alita und Gundam ist, wird hier auf jedenfall auf seine Kosten kommen.

Die offiziellen Pressemiteilungen hören sich so an:

Go deeper into the Halo universe than ever before with Halo Legends, an all-new, CG and traditional anime PG-13 experience that presents enthralling new stories from one of the world’s most popular video game franchises. Produced by 343 Industries, a part of Microsoft Game Studios, the exciting tales-beyond-the-games will be distributed February 9, 2010 by Warner Home Video as a Special Edition 2-disc version on DVD and Blu-Ray for $29.98 (SRP) and $34.99 (SRP), respectively, as well as single disc DVD for $19.98 (SRP) due date for all versions is January 5, 2010. The chapters will also be available On Demand and Digital Download.

Halo Legends is a seven-story anthology – told across eight spectacular episodes – that explores the origin and historical events of the Halo universe and its intriguing characters. Halo Legends has been created in the same breakthrough format as The Animatrix and Batman Gotham Knight with each individual episode imagined by a cutting-edge, renowned Japanese anime director/animator, including Shinji Aramaki, Mamoru Oshii, Hideki Futamura, Tomoki Kyoda and Yasushi Muraki. The stories are inspired and produced by the creative minds of 343 Industries, including Halo franchise development director Frank O’Connor and managing editor Kevin Grace.

The individual episodes fall within Halo’s 26th Century mythology as the battle between humanity and aliens rages on in an attempt to protect Earth and mankind’s expansive number of space colonies. The dramatic, action-packed stories feature characters and locales familiar to Halo fans, and episodes range in length between 10 and 17 minutes – resulting in nearly two hours of animated adventures.

The episodes are animated by some of the world’s most respected studios and directors in anime today. The studios range from Production I.G. (Ghost in the Shell, Batman Gotham Knight), Bones (Cowboy Bebop, Fell Metal Alchemist) and Toei Animation (Dragonball Z, Digimon) to Studio 4oC (The Animatrix, Batman Gotham Knight) and Casio Entertainment. The stellar roster of animation talent on Halo Legends is highlighted by creative supervisors Shinji Aramaki (Appleseed) and Mamoru Oshii (Ghost in the Shell); directors Shinji Aramaki (Appleseed), Hideki Futamura (The Animatrix), Daisuke Nishio (Dragonball Z), Hiroshi Yamazaki (Karas), Toshiyuki Kanno (Black Lagoon), Koichi Mashimo (Blade of the Immortal) and Koji Sawai (Patlabor); directors/action designers Tomoki Kyoda (Eureka Seven, Evangelion 1.0) and Yasushi Muraki (Macross Plus, Vampire Hunter D); and writer Dai Sato (Cowboy Bebop).

 

Und die Trailer sehen so aus 😉

 

 

 

Werbeanzeigen

Marvel goes Anime

Batman: Gotham Knight hat gezeigt, was raus kommt, wenn einige der erfahrensten Anime-Künstler sich eines amerikanischen Superhelden annehmen. Die Sichtweise der meist japanischen Kreativen gibt den Charakteren neue Züge und den Fans Einsicht in die östliche Lebensphilosophie. Marvel hat mit den japanischen Madhouse Studios einen Deal über vier Filme abgeschlossen. Veröffentlicht sollen diese im Jahr 2010 werden und zuerst auf dem japanischen Sender Animax laufen. Aber keine Angst, DVD Veröffentlichungen lassen bestimmt nicht lange auf sich warten. Die ersten beiden Filme (es sollen auch komplette Serien geplant sein) bzw. Charaktere sind ‚Iron Man‘ und ‚Wolverine‘. Eigentlich logisch, dass diese beiden zuerst ‚japanisiert‘ werden, da der eine japanische Wurzeln hat und der andere den japanischen Wunsch nach vollkommener Technik repräsentiert. Die ersten beiden Trailer von Madhouse sehen jedenfalls gut aus. Natürlich ungewohnt, aber man lässt sich ja gerne überraschen. Hier jedenfalls sollte das Konzept aufgehen. ‚Gotham Knight‘ war schon gut, Wolverine und Iron Man werden es toppen 😉

Iron Man:

Wolverine:

Übrigens konnte man ja schon in zwei Paperbacks sehen, was passiert, wenn Marvelhelden ‚mangaisiert‘ werden. Bei diesem Tripp entstandt das Marvel Mangaverse:

marvelmanga

Heavy Metal

Eine kleine Perle der Film- und Musikgeschichte erfährt hoffentlich eine Fortsetzung. Die Gerüchte um ein neues, animiertes Meisterwerk der ‚Heavy Metal‘ Reihe, lässt Fanherzen höher schlagen. Mit James Cameron und Davind Fincher als Co-Executive Producer, soll der Film von Blur Studios animiert werden. Die Story soll wieder in einzelne Szenen gesplittet sein und von verschiedenen Regisseuren betreut werden. Darunter Fincher, Cameron, Zack Snyder und Gore Verbinski. Ein Auftritt von Mark Osborne und Jack Black von Tenacious D sorgt für die Comedy. Die Musik wird natürlich eins sein: Metal 🙂

Im Netz ist auch noch ein inoffizielles Filmposter aufgetaucht, aber die Verbindung zu dieser Produktion ist eher begrenzt. Trotzdem ein nettes Teil:

Heavy-Metal