Schlagwort-Archive: Rob Zombie

Grindhouse Trailer Serie

Hola ihr Leute da draussen :-). Ich sitz gerade hier und hör mir gemütlich das neue Rob Zombie Album ‚Hellbilly Deluxe 2‘ an und da kam mir ein Gedanke… da ein Lied in diesem Album nach seinem Fake Trailer aus der Grindhouse Serie benannt ist, hab ich mich auf die Suche gemacht und präsentiere euch nun alle vier Trailer aus der Rodrigues/Tarantino Grindhouse Production. Geniest es. Und ich muss sagen, nachdem Machete umgesetzt wird…ich würde gerne Nicolas Cage als Fu Manchu sehen 😉

Werbeanzeigen

Free Bird in Devil’s Rejects

Sodele, das Jahr geht zu Ende und jeder beschäftigt sich damit, auf etwas zurückzublicken. Der Twene macht das indem er alte Songs und Filme wieder rauskramt und sich genüsslich einverleibt. Und hiermit möchte ich euch in zweifacher Hinsicht einen echten Leckerbissen servieren. Nicht nur einer der besten Filme (wie ich finde), sondern auch das wirklich beste Filmende mit einem absolut grandiosen Song. Die Sprache ist hier von dem Ende des Rob Zombie Horrorkrachers ‚The Devil’s Rejects‘ und seiner stimmigen Symbiose mit dem furiosen Werk ‚Free Bird‘ von Lynyrd Skynyrd. Wer den ersten Teil ‚House of 1000 Corpses‘ gesehen hat, wird mir wohl nachempfinden können, wie gekonnt Zombie es schafft, in diesem zweiten Teil am Ende aus echten Bastarden, die man innerlich hasst und am liebsten selbst am nächsten Baum aufknöpfen möchte, Antihelden zu generieren, derren Schicksal eine gewisse Tragik beinhaltet. Und zu 90 % ist hierfür auch der Song ‚Free Bird‘ verantwortlich, der mit der Zeile „…and this bird you never change…“ jeden überzeugt.

Mein Toppmoment 2009 😉

geniale Adaption des ‚letzten Abendmahls‘

Rob Zombie

Ich möchte mit diesem Post einfach Rob Zombie würdigen. Der Bub schafft es nicht nur mit seiner Musik, sondern auch mit seinen Filmen die richtigen Leute zu begeistern. Über Musik lässt sich streiten. Seine Filme waren bis Devil’s Rejects phänomenal. Halloween, naja, man muss es mögen, aber seinen Einfluss kann man nicht verschleiern. Um einem guten Filmemacher, der seinem eigenen Stil treu bleibt, zu würdigen….hier ein spitzen Video

EL SUPERBEASTO

Der Meister des Trash Horrors ist zurück. Naja er war ja nie weg ;-). Jedenfalls ist jetzt die DVD von Rob Zombies ‚The Haunted World of EL SUPERBEASTO‘ draussen und die ersten Reviews versprechen schonmal sehr viel. Obwohl Zombie mit seinen beiden Halloween Remakes nicht bei jedem punkten konnte, muss man ihm trotzdem ein Gespür für die richtige Art von Horror zusprechen. Devil’s Rejects (für mich einer der besten Road Movies überhaupt/allein für die Schlussszene wurde ‚Free Bird‘ von Lynard Skynard wirklich geschrieben) und House of 1000 Corpses haben uns wunderbar freakige Charaktere beschehrt. Ich denke am ehesten kann man Zombies Stil so beschreiben: „The Munsters (1964), Dracula (1931) und ‚Helter Skelter‘ von The Beatles gemischt mit einer Prise LSD und Wahnsinn.“ Auch die Erotik in Form seiner Frau Sheri Moon Zombie nicht zu vergessen.

In seinem Cartoon Meisterwerk erinnert er uns, was wir an Fritz the Cat, Heavy Metal und FAKK 2 so geliebt haben. Obszönitäten,Sex, Gewalt und eine Art von Kunst, die sich nur in Comics wieder finden lässt. Einfach extrem und überzogen. Aber sind das nicht die Schocker, die uns aus der bekannten Realität ausbrechen lassen? Oder vielleicht doch eher vor Augen führen, wie brutal die Welt wirklich ist? Egal, ich für meinen Teil feier noch ein wenig mit dem Clown und Dr. Satan, Otis kommt auch noch vorbei 🙂 Geniest den Trailer, übrigens sind im Film die Stimmen von Rosario Dawson und Paul Giamatti vertreten.

Auf Chaos und Wahnsinn:

natürlich bekommt Hitler auch sein fett ab 😉

Dazu auch Cameoauftritte von Captain Spaulding

superbeasto

und Michael Myers

el-superbeasto2