Schlagwort-Archive: Rollenspiel

The Last Story – Erster Trailer

Ende Mai hatten wir von Xenoblade berichtet, eine der wenigen Rollenspiel-Perlen für die Wii. In Japan ist es erschienen und hat sich mit über 100.000 Einheiten ganz ordentlich verkauft. Ein Release für Amerika und Europa steht noch nicht fest, sollte aber eigentlich sicher sein.

Jetzt ist von einer weiteren Perle ein erster Trailer erschienen. Last Story wird vom Erfinder der Final Fantasy Saga entwickelt. Der Trailer zeigt schon mal sehr schön den Style, die Grafik und das Kampfsystem. Das Spiel macht einen super Eindruck und man freut sich wirklich und ärgert sich zugleich, warum andere Entwickler so etwas nicht entwickeln können. Allein die Grafik steckt 90 % der Spiele in die Tasche. Aber überzeugt Euch selbst, Japano-Rollenspielern wird das Herz aufgehen:

Advertisements

Xenoblade – Es rollenspielt auf der Wii

Endlich gibt es zwei Titel für die Wii die Rollenspielern sofort ins Auge fallen. Zum einen Last Story und das andere Spiel ist Xenoblade. Im unteren japanischen Video könnt Ihr Euch ein laufendes Bild von Xenoblade machen. Es sieht für Wii Verhältnisse richtig gut aus (die Landschaften zumindest :-)) und das Kampfsystem sieht auch durchdacht aus. Release in Japan ist im Juni, hoffentlich kommt es noch nach Europa, aber dieses Jahr müssen wir damit wohl nicht mehr rechnen.

Auf der offiziellen Website sind noch weitere News zu finden, für Menschen die der japanischen Sprache mächtig sind.

Mass Effect 2 – Cinematic Trailer ist Epic pur

Wir hatten Euch zu Mass Effect 2 schon ein Video gepostet von der Video Game Award Veranstaltung. Nun ist endlich ein Cinematic Trailer online und der hat es in sich. Sowas nenne ich EPISCH. Zurücklehnen und genießen.

Im Januar ist endlich der Release von Mass Effect 2.

Rise, Rose und „Risen“ aus deutschem Lande

Wer kennt als PC Gamer nicht die tolle Gothic Reihe. Die Rollenspielserie vom deutschen Spielentwickler Piranha Bytes, bietet eine tolle Atmosphäre, für die damaligen Verhältnisse tolle Grafiken und eine interessante Storyline. Diese Argumente gelten für die ersten zwei Teile der Serie. Am 13. Oktober 2006 änderte sich aber dieser Zustand. Mit Gothic 3 wurde ein mehr als unfertiges Spiel auf den Markt geworfen, welches natürlich bei den Fans durchfiel. Auch der Gamesjournalismus verlor kein gutes Wort über das Spiel. Natürlich war nicht alles schlecht beim dritten Teil, aber unter der Flut von Bugs und dem schlechten Balancing blieb kaum Platz für die positiven Dinge. Das Ende der Geschichte waren enttäuschte Fans, die Trennung von Piranha Bytes und dem Publisher JoWooD und eine Serie die am Tiefpunkt angekommen war.

Das war vor drei Jahren und jetzt geht es aufwärts – „Risen“ sozusagen. Ab kommenden Freitag steht das neue Spiel der Gothic-Macher in den Regalen dieser Welt (für PC/Xbox 360). Ohne JoWood als Publisher (Koch Media/Deep Silver ist eingesprungen) und bisher sehr guten Erstkritiken (aktueller Durchschnittswert: 85%) scheint es so, als ob die Serie zur innoffiziellen Stärke zurückgefunden hat. Inoffiziell, weil die Gothic-Rechte noch bei JoWooD liegen und die, mit Arcania – A Gothic Tale, bis Ende März 2010 den Versuch antreten die Schmach von 2006 wieder wett zu machen. Piranha Bytes hat es wie es aussieht bereits geschafft und das wird sich, da bin ich mir sicher, auch in den Verkaufszahlen widerspiegeln. Zur Einstimmung hier schon mal der Launchtrailer mit Szenen aus den Cinematics.