Schlagwort-Archive: Wolverine

Marvel vs. Capcom 3

Marvel vs Capcom geht in die dritte Runde und der Untertitel sagt schon einiges: Fate of two worlds… also werden wir uns vermutlich auf nettes Buttongesmashe im Stile der Street Fighter Reihe freuen und im alles entscheidenden Kampf eines der beiden Universen (Marvel oder Capcom) in den verschiedenen Arenen vertreten. Der Teaser zeigt die ersten drei Charaktere auf beiden Seiten. Grafisch sieht das nicht schlecht aus. Erinnert aber doch stark an den letzten Street Fighter Teil. Aber ehrlich gesagt, war Capcom bei diesen Titeln leider nie sehr innovativ. Vermutlich will das die breite Fanbase auch gar nicht. Das Prügeln wird aber bestimmt passen und wieder für epileptische Anfälle sorgen…

Viel Spaß mit dem Teaser:

Advertisements

Marvel Movie Updates

Sodele wir bringen hier die neuesten Nachrichten in punkto Marvel Verfilmungen.

Erstmal das nächste große ‚Hammerprodukt‘ nach Iron Man 2….

The Mighty Thor:

Über den Cast haben wir ja schon ein oder zwei Worte verloren (Wort 1 , Wort 2 und Wort 3). Nun kommt der nächste Kracher m Hollywood Karussell. Odin (Anthony Hopkins) bekommt seine Frau an die Seite gestellt. Wer in der nordischen Mythologie ein wenig bewandert ist, kennt Frigga als germanische Göttin der Liebe und Fruchtbarkeit und als Stiefmutter von Thor. Aber keine Angst, hier gibt es keine Parallelen zu der griechischen Mythologie, in der die Frau des Zeus, Hera, ihren Stiefsohn Herkules mit göttlichen Plagen verfolgt. Hier ist die Familie, bis auf den Stiefbruder Loki, noch in Ordnung ;-). Und den Part als Fruchtbarkeitsgöttin übernimmt…. die erstaunliche Rene Russo, bekannt aus Filmen wie Lethal Weapon 3 und 4. Ich persönlich finde ja, die Frau hat sich in ihrem Alter sehr gut gehalten. Daher bin ich auch bei Ihr gespannt, wie ein Flitzebogen, wenn die ersten Kostümentwürfe für den Film vorgestellt werden.

Hier ein kleiner Vergleich der Comic Frigga mit Rene Russo:

So, die nächsten Infos gibt es über neu anstehende X-Men Verfilmungen. Hier stehen ja einige in der Pipeline. Angefangen mit Wolverine 2, X-Men Origin: Deadpool und X-Men4. Aber die 20 Century Fox (bei der die Lizenzrechte für die X-Men Filme liegen / ja ich weis, darüber lässt sich streiten 😉 ) scheint sich am liebsten mit dem Titel X-Men: First Class auseinandersetzen zu wollen. Hierfür haben sie nämlich jetzt Brian Singer verpflichten können. Dieser war ja schon für X1 und X2 verantwortlich, bevor er uns eine etwas langweilige Superman Verfilmung, zwar mit einem guten Brandon Routh und Kevin Spacey, präsentierte. In diesem Film geht es um die ersten Jahre im Xavier Institut. Bestätigte Mutanten sind hierbei also Xavier, Cyclops und Jean Grey. Mal sehen, wen sie noch so aus der Schatulle holen. Nach den Comics wären es ja Iceman, Beast und Angel. Aber die meisten wurden ja in X3 in anderen Rollen schon eingeführt. Wir werden sehen.

Astonishing X-Men Sneak Peak

Vor einiger Zeit haben wir euch die erste Vorschau auf das Motion Comic von Astonishing X-men gezeigt. Hier ein Einblick in die vierte Episode ‚Gifted‘:

Hier euer Bauplan für Mutantenkräfte

Wenn ich ehrlich bin, träum ich ja seit meiner Kindheit davon, auch so coole Kräfte wie z.B. die X-Men zu haben. In den USA sind diese Träumer schon einen Schritt weiter. Zwei Jungs haben sich die Charaktere Wolverine und Pyro als Vorbild genommen und versucht derren Kräfte nachzuempfinden.  Der erste Bub macht mir aber dabei ein wenig Sorgen. Hoffe der benutzt seine selbstentworfenen Krallen nur zuhause zum Brotschneiden und denkt nicht, seine Kartonversuche in die freie Natur zu übertragen.

Wolverine-A-Like:

 

Der zweite Bub spricht mir daher schon eher zu. Hey wer würde nicht gerne bei ner netten Grillparty den Feuermeister machen oder am Lagerfeuer das beschauliche Ins-Feuer-Starren mit ein paar Figuren oder anderen Gags anreichern? Einen coolen Namen hat er sich für seine Apparatur auch ausgedacht: The Prometheus Device.

Ja mal sehen, was aus dem ‚Den-Göttern-Das-Feuer-Klauen-Apparat‘ so in nächster Zukunft wird.

Pyro-A-Like und sein Prometheus Device:

Marvel goes Anime

Batman: Gotham Knight hat gezeigt, was raus kommt, wenn einige der erfahrensten Anime-Künstler sich eines amerikanischen Superhelden annehmen. Die Sichtweise der meist japanischen Kreativen gibt den Charakteren neue Züge und den Fans Einsicht in die östliche Lebensphilosophie. Marvel hat mit den japanischen Madhouse Studios einen Deal über vier Filme abgeschlossen. Veröffentlicht sollen diese im Jahr 2010 werden und zuerst auf dem japanischen Sender Animax laufen. Aber keine Angst, DVD Veröffentlichungen lassen bestimmt nicht lange auf sich warten. Die ersten beiden Filme (es sollen auch komplette Serien geplant sein) bzw. Charaktere sind ‚Iron Man‘ und ‚Wolverine‘. Eigentlich logisch, dass diese beiden zuerst ‚japanisiert‘ werden, da der eine japanische Wurzeln hat und der andere den japanischen Wunsch nach vollkommener Technik repräsentiert. Die ersten beiden Trailer von Madhouse sehen jedenfalls gut aus. Natürlich ungewohnt, aber man lässt sich ja gerne überraschen. Hier jedenfalls sollte das Konzept aufgehen. ‚Gotham Knight‘ war schon gut, Wolverine und Iron Man werden es toppen 😉

Iron Man:

Wolverine:

Übrigens konnte man ja schon in zwei Paperbacks sehen, was passiert, wenn Marvelhelden ‚mangaisiert‘ werden. Bei diesem Tripp entstandt das Marvel Mangaverse:

marvelmanga

Super Hero Squad Update

Hola Marvelianer und Comicliebhaber,

die Zeichentrick Show ‚Super Hero Squad‘ läuft ja prächtig auf Cartoon Network. Für all diejenigen, die nicht 1200 Sender auf ihrem Flachbildschirm empfangen können, gibt es das Internet. Auf der Homepage der Serie, kann man sich gesendete Folgen anschauen. Die Selbstironie und überhaupt der Humor der Serie ist ganz erfrischend und sorgt beim anschauen für kurzweil. Also Squaddies…los geht’s

SUPER HERO SQUAD

Superhero Squad

Marvel Movies Update

Es tut sich einiges im Marvel Movie Universum. Hier mal die letzten Updates.

Magneto Spin Off, Deadpool Spin Off, X-Men Origins: Wolverine 2:

Unser allseitsbeliebter Zauberer Gandalf, oder eher sein Alter Ego Ian McKellen aka Magneto hat sich über die Möglichkeiten eines Magneto-Films ausgelassen. Wir erinnern uns, daß dieses Projekt seit dem Erscheinen des ersten X-Men Streifens in der Pipeline steht. Ob das an Fox liegt, die sich ja die Rechte für die X-Men Charaktere gesichtert haben, oder am allgemeinen Interesse bzw. Desinteresse, sei mal dahingestellt. Hier O-Ton McKellen:

„There’s meant to be a Magneto script floating around, but I’ve not read it, so I suspect it wouldn’t involve me.“ he said. „I think it would be about the younger Magneto, and the most I could hope for would be to top and tail that. They can’t have someone whose face is as lined as mine any longer!“

‚Quelle‘

Ich persönlich denke ja, daß dieser Film nie entstehen wird, aber die Fox lässt sich ja immer zu komischen Spielereien hinreissen. Jedenfalls sind die beiden anderen X-Men Franchise Spin Offs höher in der Pipeline angesiedelt. Wolverine 2 soll in Japan spielen und Logan’s Background als Samurai beleuchten. Vermutlich wird es auch auf der Story von Frank Miller aufbauen (Wolverine #1-4, 1982), in der es Logan mit Lord Shingen und dem Silver Samurai zu tun hat bzw. seine Liebe Mariko heiraten möchte. Hugh Jackman ist auf jedenfall Feuer und Flamme für das Projekt:

Interview Hugh Jackman auf CBS

Deadpool wird wohl auch eher in den Kinos zu sehen sein. Ryan Reynolds hat ja zugesagt. Ich hoffe sie gehen zu den Comicursprüngen von Deadpool zurück, lassen ihn die vierte Dimension durchstossen und alle sind glücklich 🙂

Die olle Produzentin der X-Men Franchise Filme Laura Shuler Donner wirft in diesen bunten Reigen ja noch zwei weitere Filme: X4 und X-Men: First Class. Wir werden sehen, welcher hier das Rennen macht und vor allem, ob die Fox die Filme nicht vollkommen versaut, weil sie sich das Motto setzen: ‚Mehr Masse, statt Klasse‘.

Spider-Man 4:

Jupp, Sony Pictures arbeitet auch an nem Superhelden Sequel und zwar an dem Nachfolger des ein wenig zerrissenen Spider-Man 3. Sam Raimi führt wieder Regie, Tobey Maguire und Kirsten Dunst sind auch wieder an Bord und jeder wartet gespannt auf den Schurken des Films. Der Film soll im Mai 2011 in die Kinos kommen, also noch genügend Zeit für Spekulationen. Der gute, alte Sam ‚Tanz der Teufel“ Raimi sagt folgendes:

„What we’re trying to do right now is really understand the journey Peter is going to go on this film an have the villain maybe be a counter to that growth, something that he has to overcome,“ Raimi said. „Or maybe he has to grow in a way to overcome the villain, because there always seem to be stories of coming of age, of a young man growing up and learning things about life, so once we are identifying the exact movement that Peter has to grow to, I think the villain – and we’re trying this right now; we’re trying to choose a villain based on who would be the proper counter to that growth, so we really have dramatic conflict.“

Aha ;-). Die Gerüchteküche spricht ja von ‚The Lizard‘ oder Bruce Campell als ‚Mysterio‘. Wir werden sehen.

Und jetzt zu meinem persönlichen Favoriten, was Produktionen angeht….Marvel Productions:

Die Übernahme durch Disney kann hier nur von Vorteil sein, da viel Know-How nun zur Verfügung steht, um die Filme zu echten Krachern werden zu lassen. Am Rande sei nur Pixar erwähnt. Jedenfalls sind hier Filme in der Produktion, die nach Iron Man und Incredible Hulk, ein Comic Herz höher schlagen lassen.

The Mighty Thor:

Kenneth Branagh führt Regie (Shakespeare’s Worte in den göttlichen Mund von Thor gelegt, während er Trollen gemütlich auf die Hackfresse gibt 🙂 ), der Papa von Captain Kirk ‚Chris Hemsworth‘ macht den Thor und Natalie Portman ist auch dabei als nette Krankenschwester Jane Foster. Das ganze soll auch im Mai 2011 rauskommen. Spidey zieh dich warm an.

Captain America:

Arbeitstitel ist noch ‚The First Avenger‘. Der Film soll in der Zeit des Zweiten Weltkriegs spielen (wo denn auch sonst 😉 ) und natürlich die Herkunft beleuchten. Gleichzeitig wird er als Startschuss für den Avengers Film gehandelt, sprich hier wird die Story nahtloser übergehen (Cap wird von den Avengers gefunden usw.)

Joe Johnston (The Wolfman) führt Regie. Rauskommen soll der Film im Juli 2011.

The Avengers:

Für diesen Film sind noch so einige Stellen zu besetzen. Ausser natürlich die von Samuel Jackson, der mit Marvel einen 10 Filme Deal ausgehandelt hat, um seine Auftritte als Nick Fury weiter auszubauen. Jedenfalls haben die Verantwortlichen mal bei Jon Favreau (Iron Man) nachgefragt, aber der gute Jon sieht sich dazu nicht auserkoren:

„They’ll have to [find a different director], because I’m not going to be available. It’s something I’m being the executive producer on, so I’ll definitely have input and a say.

It’s going to be hard, because I was so involved in creating the world of Iron Man and Iron Man is very much a tech-based hero, and then with ‘Avengers’ you’re going to be introducing some supernatural aspects because of Thor. How you mix the two of those works very well in the comic books, but it’s going to take a lot of thoughtfulness to make that all work and not blow the reality that we’ve created.“

Avengers

Iron Man 2:

Natürlich hier die Updates zu Iron Man 2. Es gibt neues Footage oder besser gesagt Interviews mit Jon Favreau und Robert Downey Junior. Ja ich glaub der Film wird gut 🙂